Liniment – Natürliche Pflege für Babys –

An Babys Haut, so zeigte es mir auch meine Hebamme, sollte möglichst nur Wasser und allenfalls ein hochwertiges Öl zum Massieren. Gekaufte Baby-Feuchttücher enthalten oft chemische Mittel und sind deshalb nur bedingt empfehlenswert. Eine Zeit lang habe ich selber Feuchttücher gemacht, mit einer Mischung aus Kokosöl und Kamillentee oder einfach Wasser. Der Nachteil: man kann nicht zu viele auf’s Mal machen, da sie rasch schimmeln. Nun benutze ich seit ein paar Wochen das Liniment und bin sehr zufrieden damit. Man hat damit nämlich Reinigung und Pflege in nur einem Wisch erledigt. Das ist wirklich praktisch! Das leicht basische Liniment neutralisiert die Säure des Urins und hinterlässt eine schützende Schicht auf der Haut. Es muss nicht abgespült werden. Das Liniment, das Cécile Girardin unter dem Namen „Love me Doux“ vertreibt, wird in Frankreich hergestellt und enthält neben Bio-Olivenöl und Kalkwasser auch Bienenwachs. Zudem gibt es auch eins mit Ringelblume, das lindernd und entzündungshemmend wirkt. Der Geruch ist übrigens recht neutral.

Die Verwendung der Liniment-Produkte erleichtert mir das Wickeln sehr und sorgte auch dafür, dass wir weniger Rötungen hatten bzw. diese schnell wieder besser waren. Ich kann die Produkte also nur empfehlen. Die Alu-Flakons mit Pumpsystem sind wiederauffüllbar und die Nachfüllpackungen können sogar bequem als Abo bestellt werden. Liniment kann auch zum Abschminken oder für die Gesichtsreinigung grösserer Kinder verwendet werden. Passend zum Liniment erhielt ich ein Probe-Set aus drei verschiedenen Waschtüchern aus Bio-Baumwolle (kleines Tüchlein), Eukalyptus (Wasch-Handschuh) und streichelweichem Bambus (grosses, gelbes Tüchlein). Ich bin ja ein grosser Fan von waschbarem und nutze seit einer ganzen Weile schon Slipeinlagen aus Stoff, Stoffwindeln und waschbare Stilleinlagen (also die habe ich nur am Anfang der Stillzeit gebraucht 😉

Tamara Beck von Nestwärme.li / mama mal 3

Wie wechselt man Windeln ?

Das Baby ist da und die vollen Windeln ebenfalls ^^.

Wie wechselt man sie ganz einfach?

Zunächst einmal sollten Sie alles was Sie dafür brauchen zur Hand haben, das wird Ihnen helfen ruhig und schnell zu sein.

  1. Die Windel
  2. Wie geht man praktisch vor?
  3. Die Produkte zum reinigen und schützen
  4. Die Raumtemperatur
  5. Der Ort

 

  1. Der Ort:
    Ein Wickeltisch, das ist praktisch, aber nicht unbedingt notwendig. Eine Matratze, ein Sofa reicht durchaus aus. Denken Sie einfach daran es mit einem Frottee-Tuch abzudecken, um Zwischenfälle zu vermeiden.
    Ein Wickeltisch hat den Vorteil, dass er die richtige Höhe für Ihren Rücken hat. Er kann im Babyzimmer oder im Badezimmer stehen. Denken Sie auch hier daran, dass es für Sie praktisch sein soll. Mann kann sich seinen Wickeltisch sogar selbst „basteln“, damit er so funktionell ist, wie man es sich wünscht. Was uns betrifft, wir haben ein Holzgestell an einer ziemlich massiven Kommode angebracht. Somit hatten wir alle Utensilien, die wir zum Wickeln brauchen, zur Hand. Achten Sie darauf, dass Ihre Installation wirklich ganz sicher ist. Das Gestell muss gut befestigt sein und es darf durch das Gewicht des Babys nicht kippen (denken Sie bitte daran, dass man einem Baby bis zu 15kg, je nach Gewichtskurve, die Windeln wechseln muss).
  1. Die Raumtemperatur
    Sie ist auch wichtig und darf nicht zu niedrig sein, sonst ist sofortiges Pipi machen angesagt. Und mit einem kleinen Jungen sollten Sie dann aufpassen! Mit meinem Ersten habe ich diese Erfahrung gemacht :-).
  1. Die Produkte zum reinigen und schützen.
    Ich habe mein erstes Baby oft mit Wasser gereinigt, so wie es mir die Hebamme empfohlen hat. Das ist tatsächlich sehr gut, aber wenn man mit dem ersten klebrigen Geschäftchen seines Babys konfrontiert wird, genügt das nicht. Das ölig-kalkige Einreibemittel ist hierfür ideal: mit seiner fettenden und cremigen Formel reinigt es sehr schnell. Man trägt es auf ein waschbares Pflegetuch oder einen Einweg-Wattepad auf (am besten ein Bioprodukt, wie die Bocottons) und dadurch wird der Popo mit einem Handgriff gereinigt und geschützt. Sie brauchen weder zu spülen noch andere Produkte aufzutragen. Wenn Sie mehr über das ölig-kalkige Einreibemittel erfahren möchten, dann klicken Sie bitte auf: Lini…quoi ? . Ich erkläre Ihnen so ziemlich alles, was dieses, meines Erachtens, unentbehrliche Baby-Produkt betrifft.Waschbare Pflegetücher sind voll von Chemikalien, die die empfindliche Haut Ihres Babys angreifen oder in die Haut eindringen. Für Reisen gibt es ein kleines 100ml Fläschchen Einreibemittel mit Wattepads in einem Beutel oder in einer kleinen Plastik-Box und schon kann es losgehen.
  1. Wie geht das praktisch?
    Wenn man das erste Foto seines ersten Babys sieht, oder kurz nach der Geburt kann man sich sagen: Auweia, wie soll ich das hinbekommen? Eine der wichtigsten Regeln ist, das Baby nicht an den Beinen hochzuheben, wie man es sehr oft sieht. Es genügt es einfach zur Seite zu kippen, wie man es auf dem Foto unten sieht
    Baby
  1. Die Windel
    Ist der Popo dann gereinigt, kann man eine neue Windel anlegen. Dann gibt es die Wahl zwischen waschbaren Windeln und Einwegwindeln. Was die Einwegwindeln betrifft, empfehle ich Ihnen Windeln mit so wenig  Chemikalien wie möglich, oder seien Sie noch umweltbewusster, mit den Natybaby-Windeln. Wenn Sie waschbare Windeln verwenden möchten, dann empfehle ich Ihnen die Webseiten von Couchothèque und Mère et Terre. In diesen Fragen sind sie Spezialisten und sie können Ihnen Windeln verleihen oder Ihnen das Modell, das Ihren Bedürfnissen entspricht, verkaufen.Was den Abfalleimer für Einwegwindeln betrifft: stellen Sie ihn an einen gut gelüfteten Ort, jedoch nicht ins Kinderzimmer. Persönlich haben wir den Mülleimer von Korbell geschätzt, den wir nur für mit Bäbä gefüllten Windeln verwenden. Die mit Urin riechen weniger stark. Es scheint so, dass dieses System weniger Beutel verbraucht als das von Sangenic (bekannter) Ein Einfach-Mülleimer, der regelmäßig gewechselt wird, würde auch sehr geeignet sein.

Ich füge in loser Reihenfolge hinzu:

Bodys mit Druckknopf am Hals sind praktisch, um den Body leicht ausziehen zu können, ohne ihn über den Kopf streifen zu müssen, falls etwas überläuft. Das Erstlings-Body ist ein Must-have für den ersten Monat.

Legen Sie extra einen Bezug über die Wickelmatte und darüber ein Frottee-Tuch: wenn etwas passiert, kann man das Frottee-Tuch schnell abnehmen und hat dann trotzdem noch eine einladende Wickelmatte.

Scheuen Sie sich nicht davor die Wickelmatte beim Baden vor die Badewanne oder die Dusche zu legen. Somit brauchen Sie nicht zu „rennen“ um es zu wickeln, wenn der Wickeltisch im Babyzimmer sieht.

Und zu guter Letzt: nur Mut :-). Das wird jetzt für durchschnittlich 2,5 Jahre so weitergehen ^^.

P.S: Ich fand es nicht einfach die richtigen Liniment in der Schweiz zu bekommen, deshalb habe ich folgendes gemacht:

Sie finden  hier die gesamte Produktlinie der Liniment: http://www.liniment.ch/de/5-liniment-naturbabypflege

Pss: Ich bin Mutter von 3 Kindern, also ist die Zeit knapp. Ich kann mir vorstellen, dass es bei Ihnen genauso ist, deshalb schlage ich Ihnen vor das Liniment zu abonnieren: alle 3, 6, 12 Monate zum nachfüllen. Eine Sorge weniger ;-). Das Liniment kommt zu Ihnen in den Briefkasten, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen.
Können Sie es abonnieren: http://www.liniment.ch/de/97-abonnemente

Lini….was ??

Ich bin so stark mit dem Thema beschäftigt, dass ich manchmal vergesse, dass mein Gesprächsteilnehmer gar nicht weiss, was ein Öl-Kalk-Liniment ist. Beginnen wir also am Anfang und fangen mit den Fragen des Blogs Lunacatstudio an, das mir zu diesem Thema Fragen übermittelt hat.

Warum also Liniment? Liniment kommt aus dem Lateinischen Linimentum, von linire (salben). Das Liniment hat in den angelsächsischen Ländern diese erste Art der Verwendung als Balsam beibehalten, mit dem die Haut eingesalbt oder eingerieben wird. Hauptsächlich mit Alkohol gegen Muskelschmerzen. Nicht zu verwechseln mit dem Liniment, das für Babys verwendet wird, bei dem es sich um ein Pflegemittel auf Öl-Kalk-Basis handelt. Öl für den Ölanteil und Kalk für das Kalkwasser (Kalziumhydroxid).

Das Liniment Öl-Kalk ist seit Langem im Süden von Frankreich bekannt und wird dazu gebraucht, das Gesäß des Babys im Handumdrehen zu reinigen und zu schützen. Der noch basische pH-Wert der Naturbabypflege Love-me-doux wirkt dem Säuregrad des Urins des Babys entgegen und verhindert somit, dass die Säure auf der Haut des Babys bleibt.

Das traditionelle Rezept besteht aus Olivenöl, aber man kann sich vorstellen, ein Liniment mit irgendeinem Öl oder irgendeiner Ölmischung herzustellen. Die Konsistenz des Liniments ist jedoch je nach verwendetem Öl unterschiedlich. Die Naturbabypflege Love-me-doux ist in zwei Serien erhältlich: die traditionelle Serie mit Olivenöl und die Serie mit Ringelblumenöl. Das Ringelblumenöl ist eher für Neugeborene bestimmt sowie für Babys, die gerade ihre Zähne bekommen, denn die Ringelblume hat entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften.

Wie wird es verwendet?

Man braucht nur etwas von dem Mittel auf ein waschbares Tuch oder ein Einweg-Pad zu geben und das Gesäß des Babys damit zu reinigen. Es ist nicht notwendig, das Mittel abzuspülen oder weitere Produkte zu verwenden: Das wäre kontraproduktiv, denn damit würde der basische pH-Wert der Naturbabypflege Love-me-doux nicht mehr gegen die Harnsäure bei Kontakt mit der Haut des Babys wirken.

Erfahrungen von Eltern, die das Produkt verwenden

Eva: „Ein ausgezeichnetes Produkt!
Wir haben dieses Pflegemittel für unsere 3 Kinder benutzt und wir finden es ganz toll. Keine Probleme mit gereizter Haut, einfach in der Anwendung, ich kann es nur empfehlen. Ich habe es sogar manchmal zum Abschminken benutzt.
Jetzt, wo meine Kinder größer sind, verschenke ich es immer zur Geburt.“

Sandrine, Mama und Hebamme: „Einfach perfekt!
Meiner Meinung nach ein sehr gutes Mittel für das Gesäß der Babys, wenn sie etwas Pflege benötigen. Aber darüber hinaus hat die Ringelblume noch viele andere positive Eigenschaften! Außerdem sind die süßen, kleinen Flakons super und eignen sich als schöne Geschenke zur Geburt:

Warum Love-me-doux?

Sie werden zugeben, dass sich „Liniment Öl-Kalk“ für junge Eltern wie der Name eines Medikaments anhört oder wie ein Passwort für Insider. Ich wollte einen Namen, den man sich gut merken kann und der meine Produkte gut repräsentiert. Wir haben mit meinem Mann nach einem Namen gesucht, als ein Bericht im Fernsehen über die 50er Jahre mit dem Song der Beatles „Love me do“ gezeigt wurde. So sind wir auf den Namen gekommen: Love-me-doux (Sei sanft zu mir) für Naturpflegemittel, welche die Haut unserer lieben Kinder sanft behandeln. Wenn Sie den Song nicht mehr im Kopf haben, können Sie ihn hier noch einmal anhören: http://www.deezer.com/track/116348592

Möchten Sie das Produkt wirklich kennenlernen?

Flacon olive
Serie Olivenöl, Flakon 500 ml, 250 ml, 100 ml, Nachfüllung 500 ml oder 250 ml.

 

Flacon calendula
Serie Ringelblume, Flakon 500 ml, 250 ml, 100 ml, Nachfüllung 500 ml oder 250 ml.

Möchten Sie wissen, wer ich bin? Klicken Sie hier (nür auf französisch)